Telefon+49 4154 9895-90 |
Mailinfo@x-perion.de
  • Mit ENERGY4U und X-perion werden sich zwei der führenden Beratungshäuser mit Fokus auf die Energiewirtschaft zusammenschließen!

  • Willkommen bei X-perion

    Treten Sie ein

  • X-perion und ENERGY4U stellen sich gemeinsam der Xletix Challenge 2020
  • Einladung zur X-perion Roadshow

  • Mieterstrommodell
    Mieterstrommodell
  • Super Typ (m/w) mit Energie und Rückgrat gesucht

  • Starte mit unserem Young Professional-Programm an der X-perion Academy
    Starte mit unserem Young Professional-Programm an der X-perion Academy
  • 3,2,1,0 … SAP S/4HANA, all engines running! <p> We have a lift off!
    3,2,1,0 … SAP S/4HANA, all engines running!

    We have a lift off!

SAP IM4G Abrechnung Messstellenbetrieb
SAP IM4G Abrechnung Messstellenbetrieb
Smart Billing
Smart Billing
SAP S/4 HANA FAQ
SAP S/4 HANA FAQ
SAP BWonHANA
SAP BW/4 HANA
SAP Common Layer
SAP Common Layer
SAP Convergent Invoicing (CI)
SAP Convergent Invoicing (CI)
SAP Business Object Tools
SAP Business Object Tools
Datenschutz im SAP-System
Datenschutz im SAP-System

Robotic Process Automation

Robotic Process Automation

Kollege Roboter, übernehmen Sie!

Kennen Sie die wichtigsten Meilensteine der industriellen Revolution?

Die Entwicklung der Dampfmaschine Ende des 18. Jahrhunderts?

Klar, da war was.

Arbeitsteilige Produktionsanlagen? Die Einführung des Fließbands bei Ford Anfang des 20. Jahrhunderts?

Stimmt.

Einführung von IT und Elektronik zur weiteren Automatisierung der Prozesse in den 70er Jahren?  Korrekt.

Und was kam dann?

Industrie 4.0

Heute spricht man davon, dass sich die Einführung von „cyber-physischen Systemen“  als nächste Evolutionsstufe in die Reihe der Meilensteine der industriellen Revolution einfügt.
Man spricht von „Industrie 4.0“, von der Digitalisierung der Produktionsprozesse durch den Einsatz künstlicher Intelligenz und Machine Learning-Komponenten.

Robotic Process Automation

Eine der wichtigsten Komponenten der digitalen Strategie von Unternehmen ist die weitere Automatisierung der Prozesse. Maschinen agieren selbständig und kommunizieren untereinander. Der Mensch wird vom „Prozessausführer“ zum „Prozessüberwacher“.
Realisiert werden kann dies im digitalen Prozessumfeld mittels so genannter Software-Roboter, die eigenständig, plattformübergreifend und effizient sich wiederholende Aufgaben übernehmen und die Mitarbeiter somit entlasten.

Was ist RPA?

Unter RPA versteht man die automatisierte Ausführung von Prozessen und Prozessschritten durch Software-Roboter durch die Simulation von Nutzereingaben auf der Präsentationsschicht der Anwendungssoftware. 
Sie müssen sich das so vorstellen: Alle Klicks, Eingaben, Suchen und Datenvalidierungen die ein Mensch vornimmt, werden durch den Roboter ausgeführt: Die Anmeldung am IT-System, das Erfassen von relevanten Daten einer E-Mail. Die Erfassung, der Abgleich und anschließend – natürlich abhängig von den bisherigen Ergebnissen – die Ausführung weiterer Aktionen oder Interaktionen. Nur, dass der Roboter niemals unaufmerksam oder müde wird. 

Roboter sind dem Menschen unterlegen …

Roboter können nicht denken. Für Roboter sind einzelne Prozessschritte nicht logisch, nachvollziehbar oder selbsterklärend. Jede Aktion, jeder Mausklick und jede Eingabe müssen zuvor erlernt werden. 
Dies leistet die RPA-Software. Über die in der RPA-Software enthaltenen Tools werden Nutzereingaben aufgezeichnet, relevante Daten gekennzeichnet und so aufbereitet, dass ein Roboter diese verarbeiten kann. 
Hier kommen IT-Entwickler ins Spiel. Die aufgezeichneten Prozessschritte werden nun optimiert, verbessert und stabilisiert. Nicht zuletzt ist ein sinnvolles Fehlerhandling zu implementieren. Roboter können mit unvorhergesehenen Situationen nicht umgehen.
An dieser Stelle kann (muss aber nicht) Machine Learning und Künstliche Intelligenz ins Spiel kommen. Basierend auf den ausgeführten Prozessen können Roboter hinzulernen, sich selbst verbessern und sinnvoll auf Prozessabweichungen reagieren.

… und gleichzeitig überlegen

Dann aber können Roboter Ihr Potenzial ausspielen. Höhere Effizienz, geringere Fehleranfälligkeit und Skalierbarkeit sind einige der echten Vorteile von RPA. 

Dabei können Roboter sowohl eigenständig im Hintergrund als so genannter „unattended Robot“ als auch als „digitaler Arbeitskollege“ im attended Mode agieren. 

Vorteile von RPA

Die Vorteile von robotergestützter Prozessausführung liegen auf der Hand.
Die geringere Fehleranfälligkeit von Robotern gepaart mit der höheren Effizienz schaffen eine höhere Datenqualität in den Backendsystemen. Die Mitarbeiter werden entlastet und können sich auf die wirklich wichtigen Themen fokussieren.
Durch die nahezu beliebige Skalierbarkeit der Roboter können Unternehmen schnell auf sich ändernde Auslastungssituationen reagieren.

Nicht zuletzt: Die technischen Möglichkeiten der RPA-Softwarehersteller sind beeindruckend. Die Umsetzung einfacher Prozesse ist häufig innerhalb weniger Tage erledigt.

RPA mit X-perion

Die Mitarbeiter der X-perion Consulting AG sind Experten rund um sämtliche energiewirtschaftliche Prozesse. Bei der Entwicklung Ihrer Roboter profitieren Sie von unseren Lösungsansätzen und Anwendungsfällen. Wir untersuchen Ihre Prozesse auf sinnvolle Einsatzmöglichkeiten, wählen den passenden Softwareanbieter, erstellen Ihre ersten Roboter und sorgen dafür, dass Ihr RPA-Projekt erfolgreich wird.
Sprechen Sie uns an.

Kontakt:

Bettina.holz@x-perion.de

+49 (0)4154/989590